top of page

Eat That Frog: Eine Technik zur Überwindung von Aufschieberitis

Aktualisiert: 17. Juli

Prokrastination ist ein weit verbreitetes Phänomen, bei dem Menschen wichtige Aufgaben aufschieben, oft zugunsten weniger dringender Tätigkeiten. Dieses Verhalten kann zu Stress, geringerer Produktivität und verpassten Chancen führen. Eine effektive Methode zur Überwindung von Prokrastination ist die "Eat That Frog"-Technik, inspiriert von einem Zitat von Mark Twain. Diese Technik besagt, dass man die unangenehmste oder wichtigste Aufgabe des Tages als erstes erledigen sollte. Dieser Artikel untersucht die Ursprünge, die Psychologie und die Anwendung der "Eat That Frog"-Technik sowie ihre Auswirkungen auf die Reduzierung von Prokrastination.



Mark Twain soll einmal gesagt haben: "Wenn es Ihre Aufgabe ist, einen lebenden Frosch zu essen, ist es das Beste, dies gleich am Morgen zu tun. Und wenn es Ihre Aufgabe ist, zwei Frösche zu essen, ist es das Beste, den größten zuerst zu essen." Diese bildliche Darstellung verdeutlicht, dass es am effizientesten ist, unangenehme Aufgaben sofort zu erledigen, um den Rest des Tages ohne deren Belastung fortsetzen zu können.

Brian Tracy popularisierte diese Idee in seinem Buch "Eat That Frog!: 21 Great Ways to Stop Procrastinating and Get More Done in Less Time". Tracy argumentiert, dass die Umsetzung dieser Methode den Weg zu höherer Produktivität und einem erfüllteren Leben ebnen kann.


Die "Eat That Frog"-Technik basiert auf mehreren psychologischen Prinzipien:

  1. Die Priorisierung von Aufgaben: Durch die Identifizierung und sofortige Erledigung der wichtigsten oder unangenehmsten Aufgaben wird sichergestellt, dass diese nicht weiter aufgeschoben werden. Dies hilft, die Entscheidungsfindung zu verbessern und die Produktivität zu steigern.

  2. Reduzierung von Stress und Angst: Unangenehme Aufgaben, die vor sich hergeschoben werden, können erhebliche mentale Belastungen verursachen. Durch ihre sofortige Erledigung wird dieser Stress reduziert, was zu einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens führt.

  3. Selbstwirksamkeit und Selbstdisziplin: Das erfolgreiche Bewältigen schwieriger Aufgaben stärkt das Selbstvertrauen und die Selbstdisziplin. Dies kann zu einer positiven Rückkopplungsschleife führen, in der das Erreichen von Zielen die Motivation erhöht und zukünftige Aufgaben leichter bewältigt werden können.

Anwendung

Schritt 1: Identifizierung der "Frosch-Aufgabe"

Der erste Schritt besteht darin, die wichtigste oder unangenehmste Aufgabe des Tages zu identifizieren. Dies ist oft die Aufgabe, die den größten Einfluss auf die Erreichung langfristiger Ziele hat oder die am meisten Stress verursacht, wenn sie nicht erledigt wird.

Schritt 2: Planung und Vorbereitung

Nachdem die "Frosch-Aufgabe" identifiziert wurde, sollte ein klarer Plan erstellt werden, um diese Aufgabe anzugehen. Dies beinhaltet die Festlegung spezifischer Ziele, das Sammeln notwendiger Ressourcen und das Beseitigen möglicher Ablenkungen.

Schritt 3: Sofortiges Handeln

Die Aufgabe sollte gleich zu Beginn des Tages in Angriff genommen werden. Dies stellt sicher, dass die Aufgabe nicht weiter aufgeschoben wird und der Rest des Tages frei von der Belastung dieser Aufgabe ist.

Schritt 4: Belohnung und Reflexion (Verkaufstraining)

Nach Abschluss der Aufgabe sollte eine Belohnung folgen, um positive Verhaltensmuster zu verstärken. Es ist auch hilfreich, den Prozess zu reflektieren und zu analysieren, was gut funktioniert hat und was verbessert werden kann.



Die "Eat That Frog"-Technik kann signifikante Auswirkungen auf die Reduzierung von Prokrastination haben:

  1. Erhöhte Produktivität: Durch die sofortige Erledigung der wichtigsten Aufgaben steigt die Gesamtproduktivität. Dies führt zu einem effizienteren Arbeitsalltag und erhöhten Erfolgschancen.

  2. Verbesserte Zeitmanagement-Fähigkeiten: Die Technik hilft dabei, effektive Zeitmanagement-Strategien zu entwickeln. Durch die Priorisierung wichtiger Aufgaben wird der Tag strukturiert und gut genutzt.

  3. Reduzierter Stress: Der sofortige Abschluss unangenehmer Aufgaben verringert den mentalen Druck und den Stress, der durch aufgeschobene Aufgaben entsteht. Dies trägt zu einem besseren geistigen und körperlichen Wohlbefinden bei.

  4. Stärkung der Selbstdisziplin: Das regelmäßige Anwenden der "Eat That Frog"-Technik fördert Selbstdisziplin und stärkt die Fähigkeit, schwierige Aufgaben konsequent anzugehen und zu bewältigen.


Obwohl es an umfangreicher empirischer Forschung zur spezifischen Wirkung der "Eat That Frog"-Technik mangelt, gibt es zahlreiche anekdotische Beweise und kleinere Studien, die ihre Effektivität unterstützen. In einer Studie von Steel (2007) wurde festgestellt, dass die Priorisierung und frühzeitige Erledigung von Aufgaben zu einer signifikanten Reduzierung von Prokrastination führen kann.

Weitere Untersuchungen im Bereich der Selbstregulation und des Zeitmanagements bestätigen, dass die Anwendung klarer Priorisierungsstrategien und die Fokussierung auf die wichtigsten Aufgaben zu verbesserten Ergebnissen führen.


Die "Eat That Frog"-Technik bietet eine einfache, aber wirkungsvolle Methode zur Überwindung von Prokrastination. Indem man die unangenehmste oder wichtigste Aufgabe des Tages zuerst erledigt, kann man nicht nur die Produktivität steigern, sondern auch Stress reduzieren und die Selbstdisziplin stärken. Diese Technik fördert ein proaktives und zielorientiertes Arbeitsverhalten, das sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Leben von großem Nutzen sein kann.

Die Anwendung dieser Methode erfordert jedoch Disziplin und regelmäßige Reflexion, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Durch die Integration der "Eat That Frog"-Technik in den täglichen Arbeitsablauf können Individuen ihre Prokrastination überwinden und einen nachhaltigeren, produktiveren Lebensstil entwickeln.


  • Steel, P. (2007). The Nature of Procrastination: A Meta-Analytic and Theoretical Review of Quintessential Self-Regulatory Failure. Psychological Bulletin, 133(1), 65-94.

  • Tracy, B. (2001). Eat That Frog!: 21 Great Ways to Stop Procrastinating and Get More Done in Less Time. Berrett-Koehler Publishers.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page